Juline vom Perlenreich

 
     
   
     
  Juline (Spitzname: Julie) ist meine kleine verschmuste Diva.

Sie ist die Chefin hier im Haus und ist erst im Alter von einem Jahr und einem Monat (20.06.2009) bei mir eingezogen.

Als ich Julie das erste Mal sah, war es bei mir Liebe auf den ersten Blick. Ich hatte Frau Birgit Ferrer besucht und wollte mir eigentlich Kitten anschauen, als mich Julie kurz zur Begrüßung mit ihren wunderschönen dunkelblauen Augen anschaute, war es schon um mich geschehen.

Frau Ferrer erzählte mir, dass sie sich gar nicht mehr in der Katzengruppe wohl fühle, da sie gemobbt wurde und dadurch scheu geworden sei  und sich auch nicht mehr traue, richtig zu fressen. Ich bot ihr meine Hilfe an und am 20.6. war es dann soweit.

Als ich Julie abholte, kam sie zu mir, ringelte sich in meinem Schoß ein und schlief. Das war für mich das Zeichen, dass sie auch mit mir als ihre neue Dosi einverstanden war.

Julie erholte sich schnell, schlief bemerkenswert viel und nahm ordentlich zu. An meinem Geburtstag enthüllte sie mir ihr süßes Geheimnis: Sie zeigte mir ihre rosa Zitzen und streckte mir ihren Babybauch zum Kraulen entgegen.

Am 22.8.2009 von 0:15 bis 2:30 erblickten 4 süße Kitten (3 Katzen, 1 Kater) das Licht der Welt.
Julie meisterte instinktiv die Geburt ganz alleine. Sie ist eine sehr fürsorgliche und liebevolle Mutter.

Auch Bonnie und Filou waren ganz begeistert von dem kleinen Nachwuchs. Sie spielten und tobten mit ihnen, aber auch gemeinsame Kuschelstunden durften nicht fehlen.
 

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich für ihre Unterstützung während der Schwangerschaft, der Aufzucht der Kitten und für ihr Vertrauen in mich bei Birgit Ferrer bedanken, ebenso bei Catrin Krieglsteiner, ohne die es Julie nicht geben würde.

 

Julie hat mir 3 wunderschöne Würfe geschenkt. Aus ihren letzten Wurf behalte ich mir Chanel. Im Juli 2012 habe ich Julie kastrieren lassen und sie hat die OP wunderbar überstanden. Sie hat auch etwas zugenommen und ist jetzt meine süsse Knutschkugel mit 4 kg. Nach wie vor fühlt sie sich pudelwohl und so darf sie natürlich bei mir bleiben.

 
 

 

 
     
 

 

 
     
     
     
     
     
   
     
  ◄◄◄ ZURÜCK ◄◄◄